Aktuelles | Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit – Ergebnisse der Forschung und offene Fragen

Thomas Risse, Freie Universität Berlin

Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit.
Forschungsergebnisse und offene Fragen

Montag, 30.10.2017, 20:00 Uhr c.t., HS 1199, KG I, Universität Freiburg

Wer regiert in Räumen begrenzter Staatlichkeit, in der staatliche Institutionen zu schwach sind, um Recht und Gesetz wirksam zu implementieren und durchzusetzen? Wie wird dort regiert, und unter welchen Bedingungen ist Governance effektiv und legitim? Gelten überhaupt „westliche Maßstäbe“? Und was folgen aus den Forschungsergebnissen für Politikoptionen westlicher Regierungen und internationaler Organisationen gegenüber Räumen begrenzter Staatlichkeit?

Thomas Risse ist Professor für internationale Politik. Er ist Sprecher des Berliner DFG-Sonderforschungsbereichs 700 „Regieren in Räumen begrenzter Staatlichkeit“, der nach 12 Jahren bald zu einem Ende kommt. Die reichhaltigen Forschungsergebnisse erlauben einen neuen Blick auf dieses zentrale Politikthema der Gegenwart und Zukunft.

In Zusammenarbeit mit dem Colloquium Politicum.