AKEV-Jahrestagung 2019 am ABI

26. September 2019 - 9:00 bis 28. September 2019 - 16:00

Der Arbeitskreis „Entwicklung und Verwaltung“ (AKEV) stellt ein nichtstaatliches und informelles Netzwerk von WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen dar, die sich für Themen der Entwicklungszusammenarbeit mit einem Bezug zu Staat und Verwaltung interessieren. Der Arbeitskreis ist das einzige öffentliche Forum in Deutschland, welches Bewusstsein für die Bedeutung einer funktionierenden Verwaltung für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung in der internationalen Zusammenarbeit wach hält und pflegt. Seine TeilnehmerInnen treffen sich einmal im Jahr zu einer Tagung, 2019 vom 26. bis zum 28.September am ABI.

Die diesjährige AKEV Jahrestagung steht unter dem Schwerpunktthema Migrationsgovernance. In Bezug auf Flüchtlinge und andere MigrantInnen soll Governance (Verwaltung, Steuerung, Regelung) in Herkunfts-, Transit- oder Zielländern analysiert werden.  Das beinhaltet Fragen der Unterbringung, Versorgung sowie längerfristige Integration in Zielländern. Die Tagung will untersuchen:

  • wo Migrationsgovernance stattfindet (etwa auf lokaler/ kommunaler, nationaler, regionaler, transnationaler Ebene);
  • mit wem Migrationsgovernance durchgeführt wird oder werden kann (einschließlich zivilgesellschaftlicher Akteure und migrantischen Selbstorganisationen) und
  • wie dieser Prozess gestaltet und legitimiert wird – zum Beispiel durch eine Verknüpfung mit dem Thema Entwicklung oder humanitären Diskursen.

Hier finden Sie den bisherigen Stand der Tagungsplanung.

In Kürze finden Sie an dieser Stelle weitere Informationen zur Tagung und zur Anmeldung.

Foto: mikael-kristenson-242070-unsplash

Veranstaltungsort: 
ABI