Das Afrika-Zentrum für Transregionale Forschung (ACT) in Freiburg ist eröffnet

Liebe Freunde und Interessierte des Arnold-Bergstraesser-Instituts,

virtuell statt in großer Runde: Am heutigen 4. Mai 2020 wurde das Afrika-Zentrum für Transregionale Forschung in Freiburg offiziell eröffnet. Alle - für die ursprünglich feierliche Eröffnung in der Aula der Universität - angekündigten RednerInnen haben ihre Beiträge nun aufgezeichnet, sie stehen ab sofort als Stream zur Verfügung: Prof. Dzodzi Tsikata, Direktorin des Institute of African Studies an der University of Ghana und Mitglied des Exekutivrats von MIASA sowie Prof. Dr. Horst Köhler, Bundespräsident a.D., sprechen eine Keynote, die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Theresia Bauer, der Oberbürgermeister Freiburgs, Martin Horn und der Rektor der Universität Freiburg, Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer sprechen jeweils Grußworte.

Finden Sie gern weitere interessante Themen im Newsletter und auf unserer Website.

Das Team des ABI

 

„Die Corona-Pandemie macht derzeit auf brutale Weise klar, wie sehr die menschlichen Existenzen auf unserem Planeten miteinander verbunden sind. Transregionale Forschung tut not." leitet Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Horst Köhler seine Rede zur Eröffnung von ACT ein. Prof. Dzodzi Tsikata von der University of Ghana erläutert, welch große Bedeutung ACT für afrikanische ForscherInnen haben kann: "Becoming researchers of countries and peoples outside Africa is much more than extending the geographical boundaries of knowledge production in Africa. It goes to the very heart of the politics of knowledge production in normalising Africans as scientists and knowers who may come from elsewhere, but are grappling with similar questions regarding what it means to be human."
Was ist ACT? ACT ist ein wissenschaftliches Zentrum der Universität Freiburg in enger Kooperation mit dem ABI und ansässig am ABI. Es wird Gastgeber für afrikanische ForscherInnen sein, um globale und transregionale Phänomene bzw. Herausforderungen aus afrikanischer Perspektive mit Blick auf europäische Empirie zu erforschen. Gleichzeitig wird ACT ein differenziertes Bild afrikanischer Wirklichkeit in die breite Öffentlichkeit und die Stadtgesellschaft Freiburg etablieren.
Das ABI zwitschert Fakten. Folgen Sie @abifreiburg.