Tuesday, 2. June 2020

Colonial amnesia and Germany’s efforts to achieve ‘internal liberation’

Ist die deutsche Erinnerungskultur tatsächlich so vorbildlich? Reinhart Kössler und Henning Melber kritisieren in ihrem Blogartikel, dass die verheerenden Folgen des deutschen Kolonialismus in Namibia in dieser Erinnerung kaum vorkommen. Mehr hier.

Tuesday, 2. June 2020

Newspaper: An der Wahrheit festhalten

Clemens Jürgenmeyer schrieb für die Bundeszentrale für politische Bildung einen Artikel zu Mahatma Gandhis Lehre vom gewaltfreien Leben anlässlich dessen 150. Geburtstags. Mehr hier.

Tuesday, 2. June 2020

Newspaper: Zurück ins Meer

Antje Missbach schrieb in der Jungle World über den Umgang Indonesiens mit Rohinya-Flüchtlingen, die dorthin auch in Pandemie-Zeiten flüchten wollen. Mehr hier.

Monday, 18. May 2020

Newspaper: Mit - statt über - Afrika

Andreas Mehler führte mit der Badischen Zeitung ein Interview über das Afrika-Zentrum für Transregionale Forschung und gesellschaftlichen Austausch (ACT) in Freiburg. Mehr hier.

Friday, 8. May 2020

Sending a message to the wrong people

Mit Horoskopen Menschen von der Flucht abhalten? Für die australische Flüchtlingspolitik ist auch das ein Mittel, um Flüchtlinge von der Ankunft via Boot auf australischen Festland abzuhalten. Tatsächlich interessieren sich auch andere Staaten für australische Kampagnen. Was steckt hinter dem offensichtlichen Erfolg beim Stoppen der Boote? Und könnte er wirklich von anderen Ländern nachgeahmt werden? Mehr hier.

Tuesday, 5. May 2020

Gefähr­liche Wüste. Maure­ta­niens anderer Umgang mit dem Jiha­dismus

Mauretanien setzte im vergangenen Jahrzehnt im Kampf gegen religiösen Extremismus nicht allein auf Sicherheitskräfte, sondern auch auf Kooperation mit der Bevölkerung und religiösen Autoritäten. Kann sich das Land während seiner „G5 Sahel“-Präsidentschaft französischer Militärpräsenz und dem Vordringen jihadistischer Kräfte widersetzen? Mehr hier.

Tuesday, 5. May 2020

How to improve the migration cooperation between the EU and Africa?

Franzisca Zanker und ihre KollegInnen untersuchten mit dem Forschungsprojekt "Die Politische Ökonomie der Westafrikanischen Migrationsgovernance - The Political Economy of West African Migration Governance (WAMiG) unter anderem die Migrationszusammenarbeit zwischen der EU und Afrika. Im Video, das zusammen mit dem 2020 MEDAM Assessment Report entstand, argumentiert sie zwei Lösungsvorschläge für den politischen Entscheidungsprozess.