Tuesday, 4. February 2020

Call for applications: DAAD Summerschool 2020

The 2020 summer school will run for four weeks (1-27 September 2020) and include an intensive programme discussing different aspects of governance and its multiple challenges. Participants will learn how actors in the governance system, e. g. civil society, interest groups or state officials, constantly form and reform governance systems – in Europe as well as in the global South. In addition to thematic learning, the summer school will offer training courses in social science methods and soft skills. Excursions to Bonn, Frankfurt and Strasbourg will round up the programme. Teaching and communication language is English.

Friday, 31. January 2020

Newspaper: Warnings over Gambian migrant returns as democratic transition wobbles

"The New Humanitarian" writes about the research results of Franzisca Zanker & Judith Altrogge on the effects of the deportation of Gambian migrants. More.

Friday, 31. January 2020

Newspaper: Warnings over Gambian migrant returns as democratic transition wobbles

"The New Humanitarian" schreibt über die Forschungsergebnisse von Franzisca Zanker&Judith Altrogge zu den Auswirkungen der Abschiebung gambischer MigrantInnen. Mehr hier.

Forschungsprojekt: Die Politische Ökonomie der Westafrikanischen Migrationsgovernance

Der erhöhte Zustrom Geflüchteter und anderer Migrantinnen und Migranten nach Europa in 2015 hat zu erneuten Bemühungen für eine gemeinsame EU-Afrika-Agenda geführt, die sich mit Herausforderungen der Migration befasst. Zahlreiche Treffen, Veranstaltungen und Gipfel wurden (zumindest teilweise) diesem Zweck gewidmet, wie beispielsweise der Valetta-Gipfel in 2015, der G20-Gipfel in Hamburg 2017 und der EU-Afrika-Gipfel in Abidjan in November 2017.

Research Field: 
Flucht und Migration

FRIAS Junior Researcher Conference on Authoritarianism & Democracies, Freiburg, 30.09.2020-02.10.2020

Die jüngsten Wahlprozesse haben autoritären Politikern den Weg zur Macht auf den Philippinen, in Brasilien, Ungarn und den USA geebnet. Wenn auch in unterschiedlichem Maße, haben demokratisch gewählte Amtsträger eine autoritäre Wende in den Beziehungen zwischen Staat und Gesellschaft eingeleitet, z.B. durch Präsidialdekrete wie in Kolumbien oder Brasilien oder durch die Einschränkung der Versammlungsfreiheit durch Antiprotestgesetze wie in Spanien.

Research Field: 
Contested Governance