Ausschreibung des Arnold-Bergstraesser-Preises 2019

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergibt das Arnold-Bergstraesser-Institut zusammen mit der Universität Freiburg den Arnold-Bergstraesser-Preis. Der Preis wird für eine herausragende sozialwissenschaftliche Dissertation vergeben, die sich in der Tradition Arnold Bergstraessers mit politischem und gesellschaftlichem Wandel in Ländern des globalen Südens auseinandersetzt. Die Dissertation muss zwischen dem 1.1.2018 und dem 31.12.2018 angenommen worden sein.

Das Preisgeld ist auf 1.000,- Euro festgesetzt.

Vorschlagsberechtigt sind alle ProfessorInnen, JuniorprofessorInnen und PrivatdozentInnen an der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg. Haben Sie einen Vorschlag? Dann schreiben Sie diesen bitte an den Vorsitzenden des Kuratoriums, Prof. Dr. Andreas Mehler, andreas.mehler[at]abi.uni-freiburg.de. Elektronisch einzureichen sind die Dissertation mit allen Gutachten sowie ein knappes Empfehlungsschreiben als Begründung des Vorschlags.

Die Bekanntgabe der Preisträgerin/des Preisträgers erfolgt zu Beginn des Wintersemesters anlässlich der Feier zur Eröffnung des akademischen Jahres.

Weitere Informationen zum Preis finden Sie auf der Website der Universität Freiburg.

Foto: ariel-besagar-497034-unsplash