Heidemarie Wieczorek-Zeul und ABI Working Paper

Liebe Freunde und Interessierte des Arnold-Bergstraesser-Instituts,

am Donnerstag, den 6. Juni spricht Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesministerin a.D. über "Europa und Afrika: Ein Friedensprojekt auf Grundlage gemeinsamer Interessen und Werte" im Rahmen der Freiburger Afrikagespräche. Selbstredend freuen wir uns, Sie dazu um 18 Uhr c.t. in der Aula des KG I der Universität Freiburg begrüßen zu dürfen.

Gleich zwei neue ABI Working Paper sind erschienen: Eines über "Multi-Scalar Struggles: The Selectivity of Development Governance in Southern Mexico" und eines - Namibia betreffend - mit dem Titel "The Bible and the Whip – Entanglements surrounding the restitution of looted heirlooms". Wir freuen uns über Ihr Interesse an beiden aktuellen Themen.

Das Team des ABI

Heidemarie Wieczorek-Zeul war von 1998 bis 2009 Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Am 06.Juni 2019 um 18 Uhr c.t. spricht sie in der Aula des KG I über eine gemeinsame werteorientierte Politik zwischen Afrika und Europa. Dieser Vortrag gehört zur Reihe "Freiburger Afrikagespräche und wird zusammen mit dem Colloquium politicum der Universität Freiburg veranstaltet.
Weitere Informationen zur Veranstaltung
Gleich zwei neue ABI Working Paper sind erschienen und möchten den Forschungsstand zu diesen aktuellen Themen diskutieren: "Multi-Scalar Struggles: The Selectivity of Development Governance in Southern Mexico" (Alke Jenss und Rosa Lehmann) und "The Bible and the Whip – Entanglements surrounding the restitution of looted heirlooms" (Reinhart Kössler).
Übersicht der ABI Working Paper
Das ABI zwitschert. Folgen Sie @abifreiburg.
Das ABI auf Twitter