3 Sätze über das Institut

Das Arnold-Bergstraesser-Institut (ABI) ist in den Bereichen vergleichende Regionalforschung und transregionale Studien eines der bedeutendsten Forschungsinstitute Deutschlands. Als unabhängige, gemeinnützige Forschungseinrichtung kooperiert das Institut mit der Universität Freiburg. Das Institut wurde 1960 gegründet und geht auf den damaligen Professor für Politikwissenschaften und Soziologie der Universität Freiburg, Arnold Bergstraesser, zurück.

Aktuelles

26. November 2020

Annika Hampel schreibt über die indische Kunst- und Kulturpolitik, die den kulturellen Reichtum des Landes noch nicht angemessen zur Geltung zu bringt.

25. November 2020

Interview: Die Europäische Union und afrikanische Staaten haben ein grundlegend unterschiedliches Verständnis von Migration – welche Konflikte bewirkt das?

20. November 2020

Yonatan N. Gez schreibt über die noch mangelnde internationale Sichtbarkeit von afrikanischen Dissertationen und deren wertvollen lokalen Perspektiven.

12. November 2020

Antje Missbach schreibt  über Gesetzesänderungen in Indonesien, die die Rechte der Lohnabhängigen beschneiden und den Umweltschutz erschweren.

Veranstaltungen / Termine

Im Rahmen der ALMA Research Series digital im Wintersemester stellt der Sinologe René Trappel sein Paper "The Rural Rejuvenation Strategy: Power and Subordination in Chinas' Latest Rural Modernization Efforts" vor, Sandra Destradi (Politikwissenschaft) diskutiert es.

17. Dezember 2020 - 12:30

Publikationen

Alke Jenss and Benjamin Schütze recently published an article at International Studies Quarterly and bring to light transregional authoritarian connections between the secondary port cities Aqaba/Jordan and Buenaventura/Colombia.

2020

Vor dem Hintergrund tiefgreifender globaler Umbrüche geht Annika Hampel in der vorliegenden ifa-Studie der Frage nach, wie internationale Hochschulkooperationen der Zukunft gestaltet werden sollten und welchen Beitrag hier zu insbesondere Transnationale Bildungsangebote (TNB) zu leisten vermögen.

2020

In research of forced migration, there exists an ongoing debate about who and in what ways is producing and accessing knowledge. This Special Issue looks at two groups of people more closely and broadcasts their research results. Hence, we have contributions from undergraduate student researchers, as well as a commentary by a researcher with a personal background in migration and displacement.

2020

Projekte und Kooperationen

Das Arnold-Bergstraesser-Institut richtet von 2019 bis 2021 jährlich eine Summerschool „Contested Governance“ aus.  Die Summerschool richtet sich an Studierende der Politik- und Sozialwissenschaften und thematisiert die vielschichten Herausforderungen im Bereich Governance. Eine filmische Zusammenfassung der diesjährigen digitalen Summerschool ist gerade fertiggestellt.

2019-2021

Autoritärer Urbanismus vereint mehrere Aktivitäten, die von der Forschung, einer FRIAS-Nachwuchsforscherkonferenz zur Konvergenz von Autoritarismus & Demokratie bis hin zu einer Einladung für Post-Doc-Stipendiaten aus dem globalen Süden für zwei halbjährige Stipendien in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung reichen.

2020

Diese Konferenz zielt auf ein tieferes Verständnis der Beziehung zwischen Demokratie und Autoritarismus über die Grenzen des Nationalstaates hinaus. Sie untersucht sowohl die autoritäre Wende im demokratischen Umfeld als auch die "Demokratieprävention" in Staaten wie China. Das Konferenzdesign wird von zwei Prinzipien geleitet: (1) Dialog zwischen NachwuchswissenschaftlerInnen und leitenden WissenschaftlerInnen und (2) multidisziplinärer Dialog. Sie wird von WissenschaftlerInnen des ABI und der Uni Freiburg organisiert und findet am Freiburg Institute for Advanced Studies vom 17. - 19.03.2021 statt.

2020

Ziel dieser Rezension-Reihe ist es, über Werke von WissenschaftlerInnen aus den Regionen Afrikas, Lateinamerikas, des Mittleren Ostens und Asiens (ALMA) zu schreiben. Dazu wählen ABI-MitarbeiterInnen und Assoziierte Werke aus, die sie besonders gerne gelesen haben. Ziel dieses Blogs ist es, neue Gespräche zu beginnen, interessante Themen zu erforschen und ausgezeichnete Wissenschaft hervorzuheben. Die Blogsprache ist englisch, einmal monatlich erscheint eine neue Rezension.

Twitter