Thailand in turbulenten Zeiten

Liebe Freundinnen und Freunde des Arnold-Bergstraesser-Instituts,

Thailand hat turbulente Zeiten hinter sich. Zur Pandemie kamen 2020 starke Proteste gegen die Monarchie und die Regierung hinzu. Wo steht Thailand im letzten Jahr der Regierung von Premierminister Prayut? Wie blickt es auf den Krieg in der Ukraine und in Myanmar? Darum dreht sich der kommende Lunch-Talk "Thailand in the run-up to the elections: upturn after the pandemic - downturn in the war in Ukraine" mit Botschafter Georg Schmidt und Andreas Mehler (ABI/Uni Freiburg) am 17. April von 12:15-13:45 Uhr im ABI. Veranstaltungssprache ist Englisch.

Anhand der Geschichte von amaXhosa Maradona beleuchtet Tarminder Kaur in "AmaXhosa Maradona: Ubuntu and Complicity in Making and Breaking of a South African Footballer", wie Ideale von Gemeinschaft, Entwicklung und Ubuntu am Entstehen und Zerbrechen von Träumen beteiligt sind - in diesem Fall dem Traum, Profifußballer zu werden. Die Veranstaltung findet am 19. Mai 2022 um 12:30 Uhr am ABI (in englischer Sprache) statt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit.

Das Team des ABI

 
Thailand hat turbulente Jahre hinter sich. Nach einem harten Lockdown 2021 hat sich Thailand inzwischen von der Null-Covid Politik verabschiedet und öffnet das Land. Mit dem Tourismus kommt die Hoffnung auf bessere Zeiten. Gleichzeitig würgen steigende Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise den Aufschwung wieder ab. Wo steht das Land im letzten Jahr der Regierung von PM Prayut? Wie blickt es auf den Krieg in der Ukraine und in Myanmar? Darum soll es nächsten Dienstag im Lunch-Talk mit dem deutschen Botschafter in Thailand, Georg Schmidt, gehen. Die Veranstaltung findet am 17. Mai von 12:15-13:45 Uhr im ABI statt und wird von Andreas Mehler (ABI/Uni Freiburg) moderiert. Veranstaltungssprache ist Englisch.
In der Sprache isiXhosa bedeutet amaXhosa "people of Xhosa ethnicity". Als ich Emmanuel fragte, warum amaXhosa (der Plural) und nicht uXhosa (der Singular), da wir nur einen Maradona der Xhosa-Ethnie meinten, erklärte er: "Nein, Thami, er ist Maradona vom und aus dem Volk der Xhosa: amaXhosa Maradona!" Emmanuels Behauptung, Maradona gehöre zu einem Kollektiv, ist so etwas wie die Übersetzung der Philosophie des afrikanischen Humanismus Ubuntu in Fußballbegriffe: Ein Fußballspieler ist ein Fußballspieler durch seine Fußballmannschaft. Tarminder Kaur nimmt die Geschichte von amaXhosa Maradona zum Ausgangspunkt, um zu reflektieren wie Ideale von Gemeinschaft, Entwicklung und Ubuntu in das Entstehen und Zerbrechen von Träumen hineinwirken. Moderiert wird die Veranstaltung von Andreas Mehler (ABI/Uni Freiburg) am 19. Mai um 12:30 Uhr. Sie findet am ABI und in englischer Sprache statt.
Das ABI zwitschert. Folgen Sie @abifreiburg.