Wie wir das tun

ACT ist Gastgeber für afrikanische ForscherInnen, die aus eigenem Erkenntnisinteresse und damit thematisch off en ihre Forschungsagenda setzen. Im Sinne eines reziproken Forschens fi ndet ihre Datenerhebung in Europa statt. So können die ForscherInnen globale und transregionale Phänomene bzw. Herausforderungen aus afrikanischer Perspektive mit Blick auf die europäische Empirie erforschen.

Die Forschungsergebnisse werden von ihnen in Europa präsentiert und open access veröff entlicht, um einer exkludierenden, oft eurozentrischen Wissensproduktion und -verbreitung entgegenzuwirken. ACT plant in diesem Zusammenhang für die nächsten Jahre mehrere international sichtbare Fachkonferenzen und thematisch spezialisierte, kleinere Veranstaltungen in Freiburg und Stuttgart.