Direkt zum Inhalt

Expert:innen aus Burkina Faso, Mali und Tschad zu Gesprächen am ABI

Gruppenbild der ABI und Cariatas-Delegationen vor dem Institut.
ABI

Am 22. April 2024 empfingen Helga Dickow und Fabricio Rodríguez eine internationale Delegation von Expert*innen und Fachkräften der humanitären Hilfe am ABI. Anwesend waren unter anderem Abbé Constantin Sere, Leiter der Caritas in Burkina Faso, Baba Diarra, Leiter der Partnerorganisation ENDA Mali sowie Thomas Alyo, Fachkraft der Caritas im Tschad. Die Delegation wurde von Volker Gerdersmeier, Philipp Lang und Lisa Skender von der Caritas International in Freiburg begleitet. 

Im Zentrum des Austauschs stand die Einschätzung der politischen Situation und der Sicherheitslage in unterschiedlichen Gebieten im Sahel. Darüber hinaus wurden sowohl die „Lokalisierung“  der deutschen als auch der europäischen humanitären Hilfe thematisiert. Der Austausch diente der Vorbereitung eines Policy Papers des Projekts „Postcolonial Hierarchies in Peace and Conflict“. Elemente aus diesen Gesprächen sollen Eingang in das Policy Paper finden. 

Newstyp:
Allgemeine Neuigkeiten